Suche
  • Lisa

Tipi-Hochzeit: 5 Tipps für deine individuelle Hochzeitsgestaltung


Es gibt Momente in einem Fotografenleben, da ist man wirklich glücklich noch ein freies Wochenende zu haben. Nämlich dann, wenn sich eine solch tolle Hochzeit, wie die von Janina & Florian ankündigt. Ich sage nur Tipi-Zelt unterm Walnussbaum, Oldtimerbus und ein Shooting mit Gummistiefeln im Sonnenblumenfeld.


Die Beiden haben eine ganz individuelle Hochzeit auf die Beine gestellt mit viel, viel Liebe zum Detail, etlichen DIY-Ideen und einer Menge Handarbeit, Was daraus entstand war ein wundervolles Fest für Familie und Freunde - und Fotografin. ;-) Denn auch für mich ist es nach vielen Hochzeiten immer wieder schön, etwas neues zu fotografieren, die Ideen des Brautpaares festzuhalten und mich selbst inspirieren zu lassen. Hier kommen meine 5 Tipps, wie ihr eure Hochzeit zu einem echten Highlight für alle macht,


1. Beeindrucke mit einer außergewöhnlichen Location



Gerade auf dem Land sind coole Hochzeitslocations rar. Gefühlt war jeder schon überall auf einer Hochzeit und meistens ist es eher "Standard" als "Out of the box".. Die Locations wechseln zwischen Schloss und Scheune - Alternativen gibt es eher wenig. Umso schöner ist es, wenn sich Brautpaare trauen, etwas eigenes auf die Beine zu stellen. Man muss doch auch mal ausnutzen, wenn man auf dem Land Platz hat. :-) Sicher kennt fast jeder jemanden mit einer großen Wiese, einem Bauernhof oder größerem Grundstück auf dem Land - vielleicht sogar in der Familie. Wenn man das dann sogar noch sein eigenes Zuhause nennen kann, umso besser. Janina & Florian haben sich für ein Fest "dahoam" entschieden und im Vorgarten zwei riesen Tipis aufgestellt. Eine Location, die es eben kein zweites Mal gibt! Denke deshalb öfter auch mal darüber nach, nicht nur nach klassischen Hochzeitslocations zu suchen, sondern vielleicht auch an die Möglichkeit ein Zelt aufzustellen, eine andere Räumlichkeit umzugestalten oder umzufunktionieren, Denke ein wenig "Out of the box" und du wirst etwas Einzigartiges kreieren.


2. Trau dich anders zu sein



Wie oft höre ich: "Das erwarten meine Eltern so", "Das gehört sich so", "Das müssen wir fast so machen"... Wirklich? Wer heiratet? Ihr oder die anderen? Traut euch das Fest so zu gestalten, wie ihr es gerne haben möchtet. Wählt die Art der Trauung, die für euch passt und feiert so, wie ihr es gern habt. Und wer das am Ende nicht akzeptiert, der sollte auch kein Gast auf eurer Hochzeit sein, Bei Janina & Florian gab es z.B. kein klassisches Hochzeitsmenü, stattdessen gab es einen bayerischen Schweinebraten, für Musik hat am Nachmittag der Papa mit der "Ziach" gesorgt und statt klassische Häppchen, gab es eine gesunde Brotzeit mit selbstgemachten Aufstrichen und Gemüse. Und zum Schluss hat die Braut einfach ihre Gummistiefel ausgepackt und ist mit ins Sonnenblumenfeld gehüpt...


3. Lass dich inspirieren statt zu kopieren



Pinterest ist ein tolles Medium, das auch ich liebe. Doch es verleitet auch viele Bräute dazu, einfach genau das zu wollen, was sie dort sehen. Statt einfach nur zu kopieren, solltet ihr euch viel mehr inspirieren lassen und dann euer eigenes Ding daraus machen. Denn es ist doch super langweilig, wenn alle Bräute genau das Gleiche machen. Ich sage immer, dass mich rosa Röschen mit Schleierkraut und Baumscheiben langweilen (Sorry an alle Bräute, die da bei ihrer Hochzeit hatte, aber ich habe es einfach schon zu oft gesehen). Aber es spricht nichts dagegen, diese Elemente zu nehmen und neu zu arangieren. Auch Janina hat in ihrer Deko Baumrinde und Schleierkraut verwendet, doch sie hat es neu zusammengesetzt, mit anderen Blumen & saisonalen Kürbissen kombiniert und der Tischdeko damit den individuellen Look verpasst. Lasst euren eigenen Ideen freien Lauf!


4. Highlights, die in Erinnerung bleiben



Mit dem tollen Oldtimerbus haben Janina & Florian für ein echtes Highlight gesorgt. Zusammen mit der gesamten Hochzeitsgesellschaft ging es von ihrem Zuhause aus nach Burghausen zum Standesamt und wieder zurück. Es führt nicht nur dazu, dass sich die Gesellschaft auf der Fahrt gleich besser kennenlernt, sondern bleibt zugleich in positiver Erinnerung und sorgt für ein Erlebnis, das man so schnell nicht vergisst. Als Fotokulisse hat sich der Bus natürlich auch noch hervorragend geeignet - sowohl für das Brautpaar als auch für die Gäste. Ein solches Highlight bleibt definitiv in den Köpfen hängen und jeder hatte was davon an diesem Tag. Ein cooles Transportmittel für alle, Akrobaten, coole Musiker, hervorragende Zauberer oder was auch immer können für einen einzigartigen Moment auf eurer Hochzeit sorgen.


5. Do It Yourself



Ok, ich bin eine Basteltante und sicher kann damit nicht jeder etwas anfangen, aber für eine richtig coole, einzigartige Hochzeit gehören für mich eben auch einzigartige DIY-Ideen. Denn kaufen kann jeder. Klar, mit einem hohen Budget lassen sich natürlich sämtliche Träume verwirklichen, aber ich denke, dass man mit ein wenig Eigenregie auch wunderbare Dinge selbst kreieren kann, die dein Fest einzigartig machen. Dabei kannst du auch Dinge integrieren, die du leicht wiederverwenden kannst, wie z.B. die Lichterketten für das Tipi-Zelt oder die großen Ikea-Windlichter. Es muss nicht alles "nur" für die Hochzeit sein, sondern kann am Ende als Geschenk für die Gäste oder deine engsten Freunde dienen. Denke einfach ein wenig weiter und nachhaltig. Vielleicht findet sich das ein oder andere später in deiner Wohnung wieder, oder aber z.B: die alte Werkbank wird kurzerhand als Kuchenbuffet umfunktioniert. Seid clever und denkt langfristig. Wer nicht so viel auf Basteln steht, aber trotzdem einen individuellen Look will, dem kann ich den "Dekoverleih mit Herz" empfehlen. Hier kannst du dir ganz einfach ein paar schöne DIY-Sachen ausleihen und deiner Hochzeit den letzten Schliff verleihen.


Und jetzt lasst euch von der einzigartigen Hochzeit von Janina & Florian inspirieren!


Hair&Make-Up: Sabine Stadler

Brautkleid: Cecile Brautmoden München, AGNES FASHION GROUP, Kollektion „The One“

Anzug: Joop – Herby Blair mittelblau) Hemd: Olymp – Signature Kent weiß

Krawatte: The Nines – Graue Geflochtene Krawatte – Saint Honoré II

Einstecktuch: The Nines – Weißes Einstecktuch Saint-Tropez

Schuhe Bräutigam: Lloyd – Business-Schuh Massimo Dunkelbraun

Brautstrauß/Haarschmuck/Anstecker: Blumen-Handwerk Prien

Kürbisse: Habeker Hof

Schuhe Braut: Esprit

Ringe: August Perchermeier, Traunstein

Zelt: Rent a Tipi

Bus: Oldtimerbus Setra S10 „Landstreicher“

Papeterie/Gastgeschenke/Streublumen: Selbst gebastelt

Torte: Torten Dewald

Abendessen: Gasthof Beilmaier in Lindach

Brezn und Semmeln: Bäckerei Kotter

251 Ansichten



Lisa Haensch Photography

 

Ohmstraße 12

84453 Mühldorf

hello@lisahaensch.com

0176/63250596

Natürliche Hochzeits- & Familienfotografie I Raum Mühldorf, Rosenheim & München.

© 2020 Made by Lisa Haensch Photography with a lot of love

Impressum I Datenschutz I AGB

  • Grau Icon Instagram
  • Grau Facebook Icon
  • Grau Pinterest Icon